Archiv 2021 - Förderverein-StaBü Wedel
Förderverein für die Stadtbücherei Wedel e.V. •  Rosengarten 6  •  22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880  •  E-Mail: vorstand [at] foerderverein-stabue-wedel.de  •  URL: www.foerderverein-stabue-wedel.de
Nutzung von Bildern (siehe ©-Vermerk) und Texten (© Förderverein, Michael Koehn) -auch auszugsweise- nur mit schriftlicher Genehmigung der ©-Inhaber!

HOME / Zurück zur STARTSEITE   [Alt + 0]

FÖRDERVEREIN für die
  STADTBÜCHEREI  WEDEL e.V.   online

Gegründet 1997
Förderverein für die Stadtbücherei Wedel e.V. •  Rosengarten 6  •  22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880  •  E-Mail: vorstand [at] foerderverein-stabue-wedel.de  •  URL: www.foerderverein-stabue-wedel.de
Nutzung von Bildern (siehe ©-Vermerk) und Texten (© Förderverein, Michael Koehn) -auch auszugsweise- nur mit schriftlicher Genehmigung der ©-Inhabers.

FÖRDERVEREIN STABÜ WEDEL

 A    A   A       
Angebote Bücherei Information Mitmachen Rückblick
Zur Startseite   Taste [0]

Zum Seitenanfang   [Pos1]

Einen Schritt (Seite) Seite zurück   [Pfeil nach Links]

Aktuelle Seite (optimiert) drucken

Feier- oder Gedenktag
im buddhistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im christlichen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im hinduistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im islamischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag im jüdischen Umfeld
Feste beginnen am Vorabend bei Sonnenuntergang
Schulbibliothekarischer Dienst
der Landeszentral-Bibliothek
Der erste Mai wird als Tag der Arbeit
begangen und erinnnert an die Kämpfe
der Arbeiterklasse um Arbeitnehmer-
rechte und Mitbestimmung. Er ist in
vielen Staaten gesetzlicher Feiertag.
Die Heilige Drei Könige waren eigentlich
Weise (Wissenschaftler) aus dem Morgenland,
die nach christlicher Tradition durch den
Stern von Betlehem zu Jesus geführt wurden.
Am Gedenktag der deutschen Einheit wird dem
Aufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR gedacht.
Er war von 1954 bis 1990 Nationalfeiertag der BRD.
Am Ashura-Tag gedenken die Schiiten des Todes
Imam Husseins. Er gilt als Märtyrer. Hussein war
Sohn des ersten Imam der Schiiten, Ali ibn Abi Talib,
und Enkel des Propheten Mohammed.
Der Tag der Bibliotheken wurde in Deutschland
am 24. Oktober 1995 unter der Schirmherrschaft Richard
von Weizsäckers ausgerufen. Seitdem machen an diesem
Tag Bibliotheken in ganz Deutschland mit besonderen
Aktivitäten und Veranstaltungen auf ihre Rolle
als Wissensspeicher, Informationsvermittler und
kulturelle Einrichtung aufmerksam.
Der Weltalphabetisierungstag, auch Weltbildungstag
soll an die Problematik des Analphabetismus erinnern.
Dieser Tag wurde von der UNESCO im Anschluss an die
Weltkonferenz zur Beseitigung des Analphabetentums
im September 1965 in Teheran ins Leben gerufen.
Die Brailleschrift [bʁaj-] wird von Blinden und stark
Sehbehinderten benutzt. Sie besteht aus Punktmustern,
die mit den Fingerspitzen ertastet werden. Sie wurde
1825 von dem Franzosen Louis Braille entwickelt.
Chanukka (Lichterfest) erinnert an die Weihe
des Serubbabelischen Tempel in Jerusalem im
Jahre 164 v. Chr. Zuvor hatte sich das israelische
Volk von der griechischen Herrschaft befreit.
Zentrale Rolle spielt der "Channukia"-Leuchter.
Christi Himmelfahrt: Am 40. Tag nach Ostern soll
Jesus Christus in den Himmel aufgefahren sein.
Auch im Judentum und im Islam gibt es den Glauben,
dass jemand leiblich, endgültig ins Jenseits gelangt,
ohne zu sterben.
Der Internationale Tag des Gedenkens
an die Opfer des Holocaust
am 27. Januar
wurde 2005 von den Vereinten Nationen
zum Gedenken an den Holocaust und den
60. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-
Birkenau eingeführt.
Icons sind kleine Bildchen,
hinter denen sich Funktionen verbergen.
Ausnahmeregelung:
Schüler, die im Besitz eines Internet-Führerscheins
sind, dürfen den Internet-Arbeitsplatz auch benutzen,
wenn sie noch nicht 16 Jahre alt sind.
Der Internationale Tag des Ehrenamtes (englisch:
International Volunteer Day for Economic and Social
Development, IVD) ist ein jährlich am 5. Dezember
abgehaltener Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung
und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Er
wurde 1985 von der UN beschlossen. In Deutschland
ersetzt er de facto den Tag des Ehrenamts (2.12.).
An diesem Tag wird auch der Verdienstorden an
besonders engagierte Personen vergeben.
Jom Kippur (Tag der Sühne) ist mit Rosh ha-Shana
einer der beiden "Hohen Feiertage" des Judentum.
Bereits im 3. Buch Mose steht, dass am zehnten Tage des
siebten Monats gefastet und keine Arbeit getan werden soll.
Karfreitag ist der Freitag vor Ostern. Christen
gedenken an diesem Tag den Leidens und das
Sterbens Jesus Christus am Kreuz. In der
katholischen Kirche ist der Karfreitag ein
strikter Fasten- und Abstinenztag.
Der Internationale Kinderbuchtag (englisch
International Children’s Book Day) ist ein
internationaler Aktionstag, der die Freude am
Lesen unterstützen und das Interesse an
Kinder- und Jugendliteratur fördern soll.
Er wird seit 1967 am Geburtstag (2. April)
des Dichters und Schriftstellers
Hans Christian Andersen begangen.
Immer am 26. Februar feiern die USA den
"Tell a Fairy Tale Day" (Erzähle-ein-Märchen-Tag)
als Anregung, schon den Jüngsten Literatur
und damit das Lesen nahe zu bringen.
Die Menüleiste ist die graue Leiste
ganz oben in Ihrem Browser,
meist mit "Datei" als erstem Menüpunkt.
Der Internationale Tag der Muttersprache dient
der "Förderung sprachlicher und kultureller
Vielfalt und Mehrsprachigkeit".
Vor dem Hintergrund, dass gut die Hälfte aller
weltweit gesprochenen Sprachen vom Aussterben
bedroht ist, fördert die UNESCO zum einen
Sprachen als Zeichen kultureller Identität,
zum anderen ist Fremdsprachenunterricht
und Mehrsprachigkeit Basis für gegenseitigen
Verständnis und Respekt.
Der Nikolaustag verdankt seinen Namen dem
Bischof, der im Jahr 325 in Myra (heute in der
Türkei), geweiht wurde. Erzählungen zufolge
war er stets barmherzig und soll sein geerbtes
Vermögen den Armen gespendet haben.
Der 6. Dezember gilt als sein Todestag und wird
im Andenken an seine guten Taten gefeiert.
OPAC = Online Public-Access Catalogue
Online-Katalog der Stadtbücherei Wedel
Das Opferfest (Eid ul-Adha), ist das höchste
islamische Fest. Es wird zum Höhepunkt des
Haddsch gefeiert, der Wallfahrt nach Mekka.
Es beginnt am Zehnten des islamischen Monats
Dhū l-Hiddscha und dauert vier Tage.
Ostern ist das Fest der Auferstehung von
Jesus Christus. Da das Neuen Testament
Leiden und Sterben auf die jüdische Pessach-
woche verortet, bestimmt dieser Termin auch
das Osterdatum. Mit Ostersonntag beginnt die
österliche Freudenzeit, die fünfzig Tage bis
einschließlich Pfingsten dauert.
Das Pessach-Fest erinnert an den Auszug
aus Ägypten (Exodus), also an die Befreiung
der Israeliten (Juden) aus der Sklaverei.
Pfingsten ist das christliches Fest, an dem
die Aussendung des Geistes Gottes / des
heiligen Geistes an die Jünger Jesu gefeiert
wird und damit quasi die Gründung der Kirche.
Pfingstsonntag ist der 50. Tag der Osterzeit,
49 Tage nach Ostersonntag.
Von der UNESCO wurde der 21. März zum
Welttag der Poesie ausgerufen.Er soll an
die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die
Bedeutung mündlicher Traditionen erinnern.
Weiterhin soll interkultureller Austausch
gefördert werden und dem Bedeutungsverlust
der Poesie entgegen getreten werden. Auch
in Zeiten der Informationstechnologien hat
Poesie einen wichtigen Platz im kulturellen
und gesellschaftlichen Leben.
Der Aktionstag wurde von der UNESCO initiiert.
Die Verfassung der UNESCO definiert die Förderung
der Presse- und Meinungsfreiheit als ein Leitziel.
Die UN-Generalversammlung erklärte am 20. Dez.
1993 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit.
Hiermit soll (auch) auf die grundlegende Bedeutung
freier Berichterstattung für die Existenz von
Demokratien aufmerksam gemacht werden.
Purim erinnert an die Rettung der Juden
durch Ester. Sie arbeitet für König Xerxes
und konnte so die Intrige eines Ministers
aufgdecken, der alle Juden an einem Tag
ermorden wollte.
Zum Purimfest verkleidet man sich und
feiert mit gemeinsamem Essen, Trinken,
Musik und Tanz.
Der Ramadan ist der Fastenmonat der Muslime,
der neunte Monat des islamischen Mondkalenders.
Im Ramadan wurde nach islamischer Auffassung
der Koran herabgesandt. Das Fasten im Ramadan
(zwischen Morgendämmerung und Sonnenunter-
gang gehört zu den fünf Säulen (Grundpflichten)
des Islams.
Rosch ha-Schana ist das jüdische Neujahrsfest
und findet nach dem jüdischen Kalender am
1. Tischri statt (zwischen 5. September und
5. Oktober des gregorianischen Kalenders).
Schawuot ist das jüdische Erntedankfest,
das 50 Tage, also sieben Wochen plus einen
Tag, nach dem Pessachfest gefeiert wird.
Save Internet Day: Zielsetzung dieses Tages
ist die eine langfristige Sensibilisierung
für die Gefahren im Internet und
die Schaffung von Medienkompetenz für Lehrer,
Eltern und Kinder.
Sachgruppen beinhalten alle Medien zu einem Thema
  z.B. Bücher, CDs, Video, DVDs
Als Abschluss des Laubhüttenfest (Sukkot) wird
Shmini Azeret gefeiert. Am zweite Tag, Simchat
Tora
steht für die "Freude an der Tora" im Mittelpunkt.
An den eigetippten Zahlen erkennt unser System,
dass die Eingabe nicht von einem
"Spam-Programm" vorgenommen wurde.
Erklärung weiter unten. Bitte
kicken, um direkt dorthin zu springen.
Sukkot ist ein Wallfahrts- und Erntefest. Es
wird fünf Tage nach Jom Kippur gefeiert und
dauert sieben Tage. Sukkot sind Laubhütten
als Unterstände auf Feldern.
Am folgenden Tag wird -als Abschluss-
Shmini Azeret gefeiert.
Der Tag der deutschen Einheit erinnert
als Nationalfeiertag an die deutsche
Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990.
Bundesweit wird wieder vorgelesen, gelacht, gefragt
und gebannt zugehört beim größten Vorlesefest in
Deutschland - in Schulen und Kitas, in Öffentlichen
und Schul-Bibliotheken - oder digital.
Weitere Informationen unter www.vorlesetag.de
Weihnachten ist im Christentum das Fest der
Geburt von Jesus Christus. Die Feierlichkeiten
beginnen am Vorabend, dem Heiligen Abend.
Zur besseren Lesbarkeit nutzen wir nur das
"generische Maskulinum", gemeint sind
gleichberechtigt alle Geschlechter!
Es ist uns bewusst, dass sich dadurch einige
Menschen ausgegrenzt fühlen, was nicht
beabsichtig ist. Jedoch ein (noch) großer Teil
unserer Leser würde diese Seite z.B. mit
Gender-Sternchen nicht nutzen.
Der Welttag des Buches und des Urheberrechts
am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO
eingerichteter Aktionstag für das Lesen,
Bücher und die Kultur des geschriebenen
Wortes, wie auch für die Rechte der Autoren.
Das Datum geht zurück auf den Georgstag und
bezieht sich auf die Tradition, zum Namenstag
des St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken.
Außerdem fallen das (vermutete) Geburts-
sowie Todesdatum von William Shakespeare, die
Todestage von Miguel de Cervantes und der
Geburtstag des Literaturnobelpreisträgers
Halldór Laxness auf dieses Datum.
Die Uhr wird in der Nacht von 3 Uhr auf 2 Uhr
zurückgestellt. Die Nacht ist also 1 Stunde länger.
Das ist der Wechsel von Sommerzeit zur Normalzeit.
Die Uhr wird um 2 Uhr in der Nacht um eine Stunde
vorgestellt, die Nacht ist also 1 Stunde kürzer.
Das ist der Wechsel von Normalzeit zur Sommerzeit.
Das Fest des Fastenbrechens oder Eid al-Fitr ist
ein islamisches Fest im unmittelbaren Anschluss
an den Fastenmonat Ramadan. Im Türkischen
wird es als "Ramazan-Fest" (Ramazan Bayramı)
oder Zuckerfest (Şeker Bayramı) bezeichnet.
Wenn Sie durch den Klick auf einen Buttons auf die
Seiten sozialer Medien gehen, werden ggf. Daten
von Ihnen erfasst und gespeichert, auch wenn Sie
KEIN Konto dort haben.

Sie bestätigen mit dem erneuten Klick auf den je-
weiligen Link, das zur Kenntnis genommen zu
haben. Mehr Infos dazu in unserem Impressum.

Die Anwendungen öffnen im separaten Fenster:

  Stadtbücherei Wedel auf facebook

  Wedeler Schul-Bibliotheken auf facebook

  Termine & Veranstaltungen auf facebook

  Die StaBü auf Twitter empfehlen


2021

Artikel zum Lesen bitte anklicken.

Hinweis zum generischen Maskulinum

Corona | UmRäumen  Abhol-Service  StaBü in klein  Fritzi  Virtuelle Bibl-Nacht  Puppen-Doktor  Durchblick & Langeweile  Baumzauber  Sonic  KiJuZ  Haie unter Eis  Zertifikat  LeseTipps  LeseStart  Greenpeace  JHV  Mama  Gaming  Orientierung  Zaimoglu 

  Archiv



Erfolge
Protest

15 Jahre-Reime

Archiv:
  1906-1998
     1999
2000   2001   2002
2003   2004   2005
2006   2007   2008
2009   2010   2011
2012   2013   2014
2015   2016   2017
2018   2019   2020
2021 Corona
AccessKey-Pad
1 2 3 4 5 ?
6 7 8 9 0
    WET-V - WebDesign für jederMann und jedeFrau   Taste [3]
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten Fenster
WebWork für jedermann
    und jede Frau
Logo und Link: Aktion Mensch 
Öffnet im separaten FensterInternetseite gefördert von
Logo und Link: Bibliotheks-Freundeskreiseh 
Öffnet im separaten Fenster
Stadtbücherei auf Wedel.de   Taste [8] 
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten FensterDie Stadtbücherei
    auf Wedel.de

Das Jahr 2021 im Rückblick



Team-Bild
Das aktuelle Team der Stadtbücherei Foto: Luisa Kramer

Ausstellungen
  & Präsentationen
Gefühl von Frühling
bildJan. 2020 - (?)

Nichts
bildIm Lockdown

ZuHause
bildBleibt Zuhause …

LeseSommer
bildJuli - Sept.

Baumzauber
bildJuli - Sept.

Lebenszeichen
bildAug. - Dez.


bild bild bild bild bild Das neue Jahr fing mit einem "harten" Lockdown an. Da die Ansteckungen über die Feiertage nicht ausreichend zurück gegangen waren, musste die Bücherei Anfang Januar ganz geschlossen bleiben, sogar die Rückgabe-Box wurde gesperrt. Auch der Abhol-Service durften erst ab dem 18. Januar wieder angeboten werden. Ab da hatten die Kolleginnen dann viel zu tun, mehrfach täglich die Box leeren, Bestellungen annehmen, zusammen­stellen und ausgeben.

bild bild bild Da ansonsten kein Publikum zugelassen war, nutzen die Mitarbeiter die Gelegen­heit, Systematik und Regale umzustellen. Diese Idee war schon seit längerem diskutiert worden, nun wurde zur Tat geschritten: Es wurden "Themen­inseln" geschaffen, dazwischen größere Frei­flächen. Damit soll schon jetzt ein erster Schritt gegangen werden in Richtung "Open Library" und "Dritter Ort". bild bild bild bild bild bild

Hier soll (neben dem Ort der Arbeit und dem Ort des Wohnens) eine Stelle geschaffen werden, an dem sich Menschen begegnen können, lernen, lesen, gemeinsam arbeiten und vieles mehr. Und das, ohne dass ein Verzehr­zwang besteht. So sollen Chancen­gleichheit geschaffen werden - und, wie gerade in Zeiten von Home-Schooling bewusst wurde, ein Orte für Menschen, die zuhause keinen ausreichenden Zugang zum Internet vorfinden.

bild Wenn schon die Menschen so wenig Zugang zur Bücherei hatten, wundert es wenig, dass dafür die Onleihe stark nachgefragt wurde. Nicht nur in Wedel, wie die kurze Notiz in unserem Tageblatt zeigt.
Fotos: Andrea und Michael Koehn


bild bild bild bild bild bild Zum tägliche Leben vieler Menschen gehörte auch die Bücherei. Hier kann -t’schuldigung konnte- man nicht nur Bücher und viel andere Medien ausleihen, hier sind Arbeitsplätze, gemeinsames Lernen, gemeinsames Stöbern und "Chillen" möglich … gewesen.

Nach lockdown-bedingter Schließung hat Eline (10 Jahre) die Bücherei so sehr gefehlt, dass sie sich kurzer­hand eine eigene Stadt­bücherei gebastelt hat!
Wirklich toll!
Fotos: Eline (Nachname bekannt)


bild Das ist "Fritzi":

Fritzi ist das neuste Mitglied im Team der Stadtbücherei. Er kam mitten im Lockdown, hat schon seine Probezeit hinter sich und wird nun die Mitarbeiter beim Lesestart unterstützen. Beim Lesestart erfahren alle Kinder, die in die erste Klasse gehen, ganz viel interessantes und wissenswertes über die Bücherei.


Bild Wegen Corona konnte die Nacht der Bibliotheken in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Doch die Mitarbeiter unserer Bücherei haben sich etwas einfallen lassen und die Nacht "virtuell" gemacht!

Begrüßung (Video)
zum Schauen anklicken



Rundgang durch die Stadt­bücherei, Veränderungen und die neue Struktur.

Bild
Corona-Rezept-Kochbuch
Gerne runterladen!



Buchtipps von Sina Stein-Cortis und Mareike Ernst

bild bild bild
Eine wirklich zauberhafte Idee hatte die Augsburger Puppenkiste: Der Kaschperl als Doktor erklärt Kindern die Corona-Selbsttests.


bild bild bild bild bild Wenn jetzt wieder Kunden kommen, haben sie gleich den vollen Durchblick! Mit der Neuordnung der Regale soll der Überblick für die Besucher verbessert werden. Auch die geplante 24-Stunden-Öffnung wird so schon vorbereitet.

In der Kinderecke warten warten die neuen Bilderbuch-Boxen darauf, dass Kinder wieder zum Stöbern kommen. Auch die Kuscheltiere langweilen sich ganz fürchterlich!
Fotos: Michael Koehn


bild bild bild bild bild bild In diesen Ferien sollte es rein analog zugehen. Zu viel konnte in den vergangenen Monaten -wegen der Pandemie- nur online passieren. Somit gingen am 3. Juli Kinder und Erwachsene -nach kurzer Einweisung in der Bücherei- an den Mühlenteich zum Baumzauber - Kreativworkshop. Nadja Malverti und Susanne Orosz ließen die Teilnehmer dort Rinden­strukturen mit Wachskreide auf Papier bringen. Mit Intuition und viel Fantasie konnten in den Strukturen magische Lebewesen entdeckt werden.

Zurück in der Bücherei wurden die Funde gemeinsam besprochen. Danach erdachten die Teilnehmer Geschichten über und um die "magischen Wesen" und schrieben sie auf.

bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild Am 9. Juli wurden dann die Arbeiten (Bilder und Geschichten) in der Stadt­bücherei der Öffent­lichkeit präsentiert. Die Teil­nehmer berichteten, wie sie auf ihre Ideen gekommen sind und trugen ihre Geschichte vor. Zwei junge Leute hatten daraus sogar Comics gemacht und eine Teil­nehmerin war zum Dichten inspiriert worden.

Geschichte und Bild waren kopiert worden und sind nun in der Stadt­bücherei ausgestellt. Die Rahmen wurden vom WERKHAUS extra hergestellt worden. Kommen Sie gerne zum Staunen vorbei! Die Werke werden noch bis Ende September in der Stadtbücherei zu sehen sein.

Die Idee zu dieser Sommeraktion hatte Susanne Brandt von der BZ-SH, die auch die Her­stellung der Rahmen in Auftrag gegeben hatte. Diese viel­fältigen Rahmen werden sicherlich in Zukunft auch öfter sehr von Nutzen sein. Alle Werke sind auch auf Wedel.de eingestellt.

weitergehende Infos
Erzählwege: Baumzauber [erzaehlwege.de/baumzauber-sommer-der-buechereien-in-schleswig-holstein/]     BZ-SH [bz-sh.de/]     Werkhaus [werkhaus.de/]     Wedel.de
Fotos: Andrea und Michael Koehn (15), Sven Kamin (2)


bild bild Lange haben wir gewartet und nun ist er da: Unser Sonic Chair! Per Bluetooth und W-Lan bekommt man ein absolut groß­artiges und obendrein gemütliches Klangerlebnis! Mit den Handys kann man eigene Playlisten, Podcasts und Hörbücher rauf und runter hören, Serien mit Filmfriendy und Co. anschauen - und vieles mehr. Die Mitarbeiter der Stadt­bücherei lieben den Sonic Chair!

Und wie geht’s?
  1. Im W-Lan der Stadtbücherei anmelden.
  2. Über Bluetooth mit dem Sonic Chair verbinden.
    • Musik vom eigenen Handy / Tablet oder aus den Angeboten der Bücherei hören.
    • Zeitungen lesen aus den "Share Magazines".
    • Filme streamen z.B. aus "Filmfriends".
    • Hörbücher, CDs und anderes aus dem großen Angebot der Bücherei genießen.
Bitte sorgsam behandenln und nicht im Sonic Chair toben oder darauf springen! Maximale Belastung: 150 kg.

weitergehende Infos
SonicChair [sonicchair.de/]    
Fotos: Koehn


bild bild bild bild bild bild Am 6. Juli hatten die Bücherei Besuch von Kindern aus dem Wedeler KiJuZ, dabei wurden vormittags Bücher selbst gebastelt, fachkundig angeleitet von Regina Cirr-Rieckesmann. Die dabei entstandenen sehr schönen Notizbücher werden den jungen Leuten sicherlich oft gute Dienste leisten.

Am Nachmittag kam eine zweite Gruppe und lernte die Bücherei kennen-mit einer iPad-Rallye. Dabei war das Versprechen: "ihr müsst nicht lesen!" Voraussetzung für einige Jungs, überhaupt teilzunehmen …
Doch dann machte es allen, ohne Ausnahme, viel Spaß, die Suchaufgaben zu lösen.

weitergehende Infos
KiJuZ [wedel.de/leben-in-wedel/familie-kinder-jugend/kinder-und-jugendzentrum/]    
Fotos: Andrea Koehn


bild bild bild bild bild Für Kinder, die nicht in den Urlaub gefahren sind, bietet die Moorwegschule eine Betreuung an. Am 7. Juli besuchten diese Kinder die Stadtbücherei. Hier wurden sie mit einem Bilderbuch-Kino willkommen geheißen. Und anschließen tüftelten die Kinder -mit großem technischen Geschick und LEGO- Roboter zusammen. Diese konnten mit dem iPad gesteuert wurden, doch vorher mussten alle Bewegungen programmiert werden. Auch diese Aufgabe wurde sehr gut gemeistert.

weitergehende Infos
LEGO-Education [education.lego.com/de-de/]     Moorwegschule [moorwegschule.lernnetz.de/]    
Fotos Andrea Koehn


bild bild bild bild bild H. Dieter Neumann hatte die Ehre, die erste Veranstaltung seit -oh, seit viel zu langer Zeit- bestreiten zu dürfen. Unter strengen Corona-Auflagen waren knapp zwanzig Menschen in die Bücherei gekommen, um einen fleißigen Schriftsteller kennen zu lernen. Wobei das Wort Schriftsteller nicht ausreicht, um Neumann zu beschreiben. Im "ersten Leben" war er Offizier bei der Luftwaffe, danach leitete er eine Versicherungsfirma und erst nach der Pensionierung begann er zu Schreiben -sein lang gehegten Traum.

Schon mehrere Roman-Serien hat er verfasst und nun eine Reporterin bei einem Kieler Lokalsender erfunden und in Szene gesetzt. Mitten im Winter verschwindet eine erfahrene Taucherin in der Kieler Förde, der Lebensgefährte gerät unter Verdacht. Und die Reporterin Kira Lund wird in die Ermittlungen hereingezogen.

Dieter Neumann fand auch die Zeit, ausführlich über Werdegang, Schreib-Erfahrungen und seine bisherigen Bücher zu reden, insgesamt ein interessanter, kurzweiliger Abend.

weitergehende Infos
Piper Verlag [piper.de/buecher/haie-unter-dem-eis-kira-lunds-erste-reportage-isbn-978-3-492-50494-2]     H. Dieter Neumann [hdieterneumann.de/]    
Fotos Michael Koehn


bild bild bild bild Die Stadtbücherei Wedel wurde erneut als "Qualifizierte Bibliothek zwischen den Meeren" rezertifiziert. Dabei erfüllte sie sehr hohe Ansprüche, 45 Kriterien werden im Detail bewertet. Erst bei Erreichen von mindestens 75% aller möglichen Punkte erfolgt eine Zertifizierung. Unsere Stadt­bücherei wurde erneut als zukunfts­weisende Einrichtung mit hoher Aufenthalts­qualität ausgezeichnet. Sie hebt sich besonders durch kontinuierliche Weiter­entwicklung, die starke Ver­netzung und gute Ein­bindung in lokale Bildungs­strukturen hervor.

Mit der professionellen Betreuung mehrerer Schul­bibliotheken durch ihre schul­bibliothekarische Arbeits­stelle sowie ihren viel­fältigen Bildungs­formaten für Kinder und Jugendliche ist die Stadt­bücherei Wedel ihrer Zeit voraus. Sie setzt auch mit ihren umfang­reichenen Angeboten für ältere Menschen wichtige Akzente einer zeit­gemäßen Bibliotheks­arbeit.

Diese wichtige Aus­zeichnung würdigt vorbild­liche Bibliotheks­arbeit in Schleswig-Holstein und hebt deren hohe Qualität hervor. Sie ist Aner­kennung und Ansporn zugleich, betont Friederike Sablowski, stell­vertretende Geschäfts­führerin des Bücherei­vereins bei der Zertifikats­übergabe in Wedel.

Die mehr als 150 Öffent­lichen Bibliotheken in Schleswig-Holstein ermöglichen als niedrig­schwellige Orte allen Bevölkerungs­gruppen gesellschaft­liche Teilhabe und den Zugang zu Wissen. Um in einer sich rasant verändernden Medien- und Informations­welt wichtige Partner zu bleiben, müssen die Einrichtungen ihr Angebots­spektrum ausdehnen und an die Bedürf­nisse der Nutzer anzupassen. Anders als Ausleih­zahlen werden Dienst­leistungen, wie erweiterte Öffnungs­zeiten, die Bereit­stellung moderner Arbeits­plätze oder spezielle Bibliotheks­angebote zur Integration und Sprach­förderung, bisher nicht erfasst.

weitergehende Infos
BZ-SH [www.bz-sh.de ]    
Fotos StaBü Wedel


bild bild Am Freitag, 27. August gab es wieder Lesean­regungen von HEYMANN und der Stadtbücherei:
Die Bibliothekarinnen Maria Petri und Natascha Haas und die Buch-Fachfrauen Denise Böttcher und Astrid Rolf aus der HEYMANN-Filiale in Wedel stellten gemeinsam Spannendes & Leichtes aus dem Lesesommer 2021 vor.

Die Veranstaltung fand dieses Mal bei HEYMANN in den Welau-Arkaden statt. Es war einen sehr abwechslungs­reicher und anregender Abend.

weitergehende Infos
Buchhandlung Heymann
Fotos Mareike Ernst


bild bild bild Viele Monate lang konnten keine Erst­klässler in die Bücherei kommen. Die Klassen bekamen statt dessen Medien­boxen und die Mitar­beiterinnen hatten einen Film gedreht, der den Kindern die Bücherei aus der Ferne näher­bringen sollte.

Doch am 01. September gab es wieder die Einführung LeseStart im Rosen­garten, mit aller Vorsicht und Masken, auch für die Kinder. Veronika Trotten­berg las vor, Bilder dazu waren auf der Leinwand zu sehen, das junge Publikum lauschte andächtig. Danach gibt es einmal durcj die Bibliothek um den Kondern zu zeigen, wo was zu finden ist. Einige konnten sich noch an die Führung erinnern, die sie mit der KiTa-Gruppe bekommen hatten.

Außerdem bekam jedes Kind einen eigenen Bücherei­ausweis, der ab sofort gültig und nutzbar ist.
Fotos: StaBü Wedel


bild Unser Meer war viele Jahr­tausende Lebens­grundlage für die Menschen an den Küsten, so auch in Hamburg oder Wedel. Doch seit geraumer Zeit nutzen wir die Ozeane als Müllkippen, fischen sie leer, beuten Rohstoffe aus - und das ist nicht gut; weder für die Meere, noch für uns Menschen.

Diego Weyland hat daher seine Arbeitsgruppe "Team 50plus" zusammen getrommelt und eine Info-Ausstellung -über Meer, Landwirtschaft und weitere Themen- in die Bücherei gebracht. An zwei Tagen standen Team-Mitglieder auch vor Ort für Fragen zur Verfügung

weitergehende Infos
Greenpeace Hamburg [https://www.greenpeace-hamburg.de/]    
Foto StaBü


bild bild bild Viel später als üblich fand unsere Mitglieder­versammlung in diesem Jahr statt. Anette Baars berichtete über die (wenigen) Aktivi­täten des Jahres 2020, Doris David ergänzte Informa­tionen zu Floh­märkten und dem Bücher­schrank in der Bahnhof­straße und Roswita Mühlenbeim erwähnte Wissens­wertes zum Vorlesen bei Senioren.

Dann standen Wahlen auf der Tagesordnung. Bernd Dous trat nicht mehr an, dafür bat Andreas Müller, ehemaliger Lehrer und seit zwei Jahren in Wedel, um Vertrauen. Dieses wurde erteilt und Andreas zum Vorsitzenden gewählt. Um auch das Flohmarkt-Team besser zu integrieren, wurde als Beisitzerin Elke Gertz gewählt.

Nach einigem "Verschiedenem", wurde der offizielle Teil beendet und die Mitglieder hatten Gelegenheit, die Neuerungen in der Bücherei zu betrachten, fach­kundig vorgestellt von Leiterin Andrea Koehn.


Fotos Michael Koehn


bild bild bild bild Im Rahmen der "Interkulturellen Wochen" wurde in der Stadtbücherei ein neues Format probiert: Melisa Manrique und Manik Chander lasen aus ihrem gemeinsamen Buch "Mama Superstar". Allerdings saßen die beiden nicht am Rosengarten, sondern wurden aus ihren Wohungen nach Wedel auf die Leinwand der Bücherei übertragen. So konnten auch Menschen diese interessanten Lesung folgen, die zu Hause keinen entsprechende Technik haben.

Melissa Manrique und Manik Chander haben für dieses Buch viele migrantische Frauen interviewt und damit deren Müttern ein schriftstellerisches Denkmal gesetzt. Die Mutter war für viele der Frauen auch immer ein Anker in die Heimat. Deshalb sind in dem Buch, neben den Geschichten, auch Rezepte zu finden.


Fotos: Michael Koehn


Bild bild bild bild bild bild bild bild bild Digital trifft Kultur war in diesem Jahr wieder Thema. Unter Corona-Bedingungen konnten im zwei­täigen Workshop am 7. und 8. Oktober insgesamt 16 Jugend­liche differen­zierte Einblicke in Spiel-Programmierung erhalten.

Ein professioneller Spiele-Entwickler versuchte den Kindern das Thema nahezu­bringen. Viele der Kinder waren bereits fit im schluss­endlich angewandten Programm, sie konnten dann auch gute Ergebnisse erzielen.

weitergehende Infos
Kultur trifft Digital [kultur-trifft-digital.de/]    
Fotos: Andrea und Michael Koehn (je 4)


Bild bild bild bild bild bild Am Samstag, 9. Oktober, waren zehn junge Menschen in die Bücherei gekommen, um die ganze Band­breite der Digital trifft Kultur-Workshops kennen zu Lernen. Mit diesen Informationen sollten sie entscheiden, welches Thema in einer neuen, wieder zwei­tägigen, Veran­staltung im kommenden Jahr behandelt werden soll.

weitergehende Infos
Kultur trifft Digital [kultur-trifft-digital.de/]    
Fotos: Michael Koehn


Logo bild bild bild bild Lesereise Schleswig-Holstein war ein Kooperations­projekt des Bücherei­vereins, des Landes­verbands der Volks­hoch­schulen und des Landes­kultur­verbands in Schleswig-Holstein. Gefördert im Rahmen des Programms "Neustart Literatur" des Deutschen Literatur­fonds, um Künstlern und Kultur-Institutionen, die von den Einschrän­kungen der Corona-Pandemie betroffen waren, Star­thilfe zu geben.

So war es der Bücherei gelungen, den bekannten Schrift­steller Feridun Zaimoglu am 15. Oktober in der Stadt­bücherei begrüßen zu dürfen. Der Autor mit der markanten Vorlese­stimme -bekannt auch aus vielen Radio-Lesungen- stellte sein letztes Buch Leyla vor, in den er die Lebens­geschichte seiner Mutter nach­zeichnet. Dabei enstand keine Biographie, sondern ein an ihre Erlebnisse angelehnter Roman.

Feridun Zaimoglu, geboren 1964 im anatolischen Bolu, lebt seit seinem sechsten Lebens­monat in Deutsch­land. Er studierte Kunst und Human­medizin in Kiel und schreibt für viele große Zeitungen. 2002 erhielt er den Hebbel-Preis, fast im Jahres­rhythmus kamen weitere Preise hinzu, 2016 erhielt er den Berliner Literatur­preis sowie die Ehren­professur des Landes Schleswig-Holstein.

weitergehende Infos
Feridun Zaimoglu [feridun-zaimoglu.com/]
Lesereise Schleswig-Holstein [lesereise.sh/]    
Fotos Michael Koehn